Skip to main content

Suche

Access to Medicine Index 2016: Platz 2 für Johnson & Johnson

Access to Medicine Index 2016: Platz 2 für Johnson & Johnson
26. November 2016
Johnson & Johnson steht auf Platz zwei des Access to Medicine Index (ATMI) der Bill & Melinda Gates Stiftung und hat sich damit um einen Platz verbessert. Der Index listet alle zwei Jahre die zwanzig Pharmaunternehmen auf, die sich besonders um den Zugang zu Medikamenten in armen Ländern verdient gemacht haben.
 

Zugang zu Arzneimitteln und Impfungen ist für die Gesundheit der Menschen auf der ganzen Welt von entscheidender Bedeutung. Die hervorragende Platzierung im ATMI ist eine wichtige, unabhängige Anerkennung unserer Arbeit für weltweit besseren Zugang zu Medikamenten.

Verbesserung in vier Kategorien
Johnson & Johnson hat sich seit dem letzten Ranking 2014 in vier Kategorien - Aufbau von Kapazitäten, Preisgestaltung, Forschung & Entwicklung und Patente und Lizenzen noch einmal stark verbessert. Wir haben unsere neue, fokussierte Global-Public-Health-Strategie vorgestellt und Niederlassungen in mehreren afrikanischen Ländern gegründet. Wir haben unser Entwurmungsmittel als Kautablette neu formuliert, um Millionen von Kindern eine einfachere Therapie gegen Wurmerkrankungen zu ermöglichen. Und wir haben eine Zugangsstrategie für unser bahnbrechendes Medikament gegen multiresistente Tuberkulose erarbeitet. Es ist jetzt entsprechend der WHO-Anforderungen in 120 Ländern der Welt erhältlich.

 

Ehrung und Ansporn
Die Platzierung an der Spitze des ATMI ist für uns als forschendes Pharma-Unternehmen Ehrung und Ansporn zugleich. Sie bestätigt unser bisheriges Engagement für die globale Gesundheit und motiviert uns, weiter zu arbeiten, um innovative Medikamente zu entdecken, zu entwickeln und sie zu den Menschen zu bringen, die sie brauchen.