Skip to main content

Suche

Mehr leben im Leben – Patienten erzählen ihre Geschichte

Mehr leben im Leben

Mehr leben im Leben – Patienten erzählen ihre Geschichte

Patienten, die sich zurück ins Leben gekämpft haben, stehen im Mittelpunkt der neuen Initiative „Mehr leben im Leben“ von Janssen Deutschland. In emotionalen Filmen erzählen Betroffene, die an Schizophrenie, Psoriasis, Prostatakrebs oder Hepatitis C leiden, welche besonderen und alltäglichen Momente ihr Leben heute prägen. Parallel zum Launch im Oktober startete die zentrale Plattform Mehr-leben-im-Leben.de.

Mit der Initiative richtet Janssen den Blick auf Geschichten über besondere und alltägliche Momente, die Patienten heute wieder so erleben können, wie sie vor der Diagnose selbstverständlich waren. Hinter jeder einzelnen steckt ein bewegendes Schicksal mit Momenten der Verzweiflung und der Hoffnung. Janssen erzählt von der Kraft dieser Menschen, von ihrem Mut, den Therapien und der Unterstützung, die sie durch Ärzte, Familie und Angehörige erfahren haben.

Herzstück der Kampagne sind vier Patientengeschichten, analog zu den vier Schwerpunktbereichen der Janssen-Forschung – Onkologie, Immunologie, Neurologie/Psychiatrie und Infektiologie. Zum Beispiel die Geschichte von Christof: Der gebürtige Kölner erhält mit Mitte 20 die Diagnose Schizophrenie, es folgt ein Leidensweg mit vielen Rückschlägen. Dank gut wirksamer und verträglicher Medikamente, pschotherapeutischer Hilfe sowie der Unterstützung von Ärzten, Freunden und Familie kann der 52-Jährige heute ein weitgehend selbstbestimmtes Leben führen. Exemplarisch hierfür steht eine Roller-Tour durch die Eifel, zu der er alleine aufbricht.

Mit den Geschichten nimmt Janssen genau solche Momente ins Blickfeld, in denen sich die wiedergewonnene Lebensqualität von Patienten ausdrückt. Die Filme zeigen Situationen, von denen die Betroffenen gar nicht mehr geglaubt haben, dass sie diese noch einmal erleben können.

Alle Patientengeschichten sind hier zu sehen: Mehr-leben-im-Leben.de