Skip to main content

Suche

PRELUDE von Janssen ist beste patienten-zentrierte Studie

PRELUDE von Janssen ist beste patienten-zentrierte Studie
13. April 2017

Janssen Research & Development erhält den CARE-Award für die beste patienten-zentrierte klinische Studie. Der Preis für Clinical and Research Excellence (CARE) wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben. Ein Team von Janssen nahm die Auszeichnung im Rahmen einer festlichen Zeremonie im The State Room in Boston entgegen.

In der prämierten Studie PRELUDE wurden die Sicherheit und das klinische Ansprechen auf die Verabreichung eines neuen Medikaments unter die Netzhaut des Auges untersucht. Die Teilnehmer litten an geografischer Atrophie, einer fortgeschrittenen Form der altersabhängigen Makuladegeneration. Diese Erkrankung schädigt die Zellen der Netzhaut lässt sie absterben. Die betroffenen Menschen sind durch blinde Flecken im Bild stark in ihrer Sehfähigkeit beeinträchtigt.

Patienten konsequent im Mittelpunkt

Ausgezeichnet wurde die Studie, weil die Meinung und Bedürfnisse der Patienten konsequent in den Mittelpunkt des Studiendesigns gestellt wurden. So konnten beispielsweise Patienten und Studienärzte in einem “Studien-Simulations-Workshop” die Studiensituation in einem realitätsgetreuen Umfeld ausprobieren. Die Rückmeldungen und Wünsche der Patienten flossen dann in das Studiendesign ein.

Die Jury lobte: “Janssen ist mit seiner Patient Voice Initiative führend in der Branche. Janssen nutzt die Rückmeldung von Patienten direkt, um die Compliance zu verbessern sowie Anmeldung und Teilnahme für die Patienten so bequem wie möglich zu machen. Dieser innovative Ansatz und die Idee eines Simulations-Workshop haben uns sehr beeindruckt.“

„Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Patienten mit ihren Bedürfnissen, Fragen und Wünschen“, sagt Katja Cramer, Patient Affairs Lead Janssen Deutschland. „Die Auszeichnung mit dem CARE Award macht uns sehr stolz und bestätigt uns in unserem Engagement für Patientenorientierung.“