Skip to main content

Suche

Psoriasis

Psoriasis (Schuppenflechte)

Das Krankheitsbild

Psoriasis ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die durch eine Störung des köpereigenen Immunsystems hervorgerufen wird. In Deutschland sind rund 1,6 Millionen Menschen betroffen. 80 Prozent leiden an der häufigsten Form, der Plaque-Psoriasis. Sichtbare Ausprägungen sind schuppige, leicht erhabene Rötungen, die oft mit starkem Juckreiz einhergehen. Sie treten vermehrt an Knien, Ellbogen, am unteren Rücken und auf der behaarten Kopfhaut auf. Die Veranlagung zur Psoriasis ist erblich. Weitere Einflüsse wie Stress oder hormonelle Veränderungen können sie auslösen oder verschlimmern. Die Krankheit ist nicht ansteckend.

Diagnose und Verlauf1

Die Schuppenflechte hat verschiedene Ausprägungen und Verläufe, deshalb fällt die Diagnose manchmal schwer. Die Krankheit kann sowohl einmalig als auch chronisch über einen längeren Zeitraum auftreten – in diesem Fall verläuft sie meist in Schüben. Die Psoriasis kann theoretisch in jeder Lebensphase erstmals ausbrechen, zeigt sich aber besonders häufig in der Pubertät oder zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr. Säuglinge sind dagegen äußerst selten betroffen.

Behandlung2

Auch wenn Schuppenflechte aktuell als nicht heilbar gilt, hat die Medizin in den vergangenen Jahren deutliche Fortschritte erzielt – insbesondere bei der Frage, wie die Krankheit entsteht. Auch deshalb lassen sich die Symptome der Psoriasis heute mithilfe verschiedener Therapien langanhaltend und deutlich reduzieren.

Leichte Formen der Schuppenflechte werden zunächst äußerlich, beispielsweise durch Salben, Shampoos oder Lotionen behandelt. Ist die Psoriasis stärker ausgeprägt, kann der Hautarzt zusätzlich physikalische (z.B. Licht) oder systemische Therapien (Tabletten, Injektionen) verordnen. In der Behandlung der mittelschweren bis schweren Form greifen Mediziner heute auch auf so genannte Biologics zurück: Diese Medikamente werden mithilfe gentechnischer Verfahren biotechnologisch hergestellt, wirken sehr gezielt und ermöglichen es den Betroffenen oftmals, ein nahezu beschwerdefreies Leben zu führen. Biologics lassen sich sowohl spritzen als auch per Infusion verabreichen. Sie werden in der Regel eingesetzt, wenn andere Therapieformen nicht wirken oder nicht in Frage kommen.

Weitere Informationen

psoriasis-bund.de
Website des Deutschen Psoriasis Bunds, einer bundesweiten Selbsthilfeorganisation für Menschen mit Schuppenflechte

psoaktuell.com
Website zur gleichnamigen Ratgeber-Zeitschrift

pso-online.de
Online-Informationsdienst der Universitäts-Hautklinik Hamburg und der Zeitschrift „PSO aktuell – der Ratgeber bei Schuppenflechte“

psoriasis-netz.de
Online-Präsenz von Betroffenen für Betroffene im Umkreis Berlin

psoriasis-kids.de
Website der Psoriasis Selbsthilfe Arbeitsgemeinschaft e.V.

bitteberuehren.de
Kampagne Bitte Berühren

Die Informationen, die wir Patienten zur Verfügung stellen, können einen Arztbesuch nicht ersetzen. Zudem können wir aus gesetzlichen Gründen Patienten und sonstigen Laien im Sinne des Heilmittelwerberechts (§ 10 HWG) keine werblichen Informationen über verschreibungspflichtige Medikamente bereitstellen.

Fußnoten:
1 Vgl die Website des Psoriasis Bunds: psoriasis-bund.de/ueber-psoriasis/
2 Vgl.: psoriasis360.de/moeglichkeiten-der-behandlung