Skip to main content

Suche

Soziale Verantwortung

Soziale Verantwortung
Vielfältiges soziales Engagement

„Wir tragen Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft, in der wir leben und arbeiten und gegenüber der gesamten Weltgemeinschaft. Wir müssen uns für die Verbesserung allgemeiner Lebensbedingungen, speziell der Gesundheitsfürsorge und der Bildung, einsetzen.“

Auszug aus dem Johnson & Johnson Credo

 

Auf Basis der Unternehmenswerte verpflichten sich alle Mitarbeiter bei Janssen dazu, verantwortungsvoll und zum Wohle der Menschen zu handeln. Unter Verantwortungsbewusstsein versteht das Unternehmen ein transparentes, ethisches und respektvolles Verhalten gegenüber der Öffentlichkeit, Mitarbeitern und der Umwelt. Zu den wichtigsten Zielen zählt es, einen Beitrag zu einer nachhaltigen, stabilen und sozial ausgewogenen Entwicklung des deutschen Gesundheitssystems zu leisten.

 

Die Wurzeln des gesellschaftlichen und sozialen Engagements reichen weit zurück: Bereits 1906, nach dem schweren Erdbeben in San Francisco, stellte Johnson & Johnson medizinische Produkte als Soforthilfe zur Verfügung und baute Lazarette auf. Allein 2014 hat der Gesundheitskonzern fast 600 Programme in über 100 Ländern mit Produkten und Geldspenden unterstützt.

 

In Deutschland unterstützt Janssen seit mehr als 20 Jahren vielfältige Projekte und Initiativen u.a. in den Bereichen Bildung und Integration, Gesundheitswissen und Katastrophenhilfe. So fördert Janssen schon seit Jahren die Arbeit der Neusser Tafel e.V. durch Geld- und Sachspenden. Die ehrenamtlichen Helfer der Organisation sammeln Nahrungsmitteln und Kleidung, die sie an Bedürftige der Stadt verteilen. Auch Kindereinrichtungen, Jugendzentren und Schulen erhalten Unterstützung durch die Tafel. Auf regionaler Ebene engagiert sich Janssen außerdem für Projekte wie die Partner für Sport und Bildung im Rhein-Kreis-Neuss e.V. oder die Frauenberatungsstelle.

 

Im Frühjahr 2016 startete ein neues Gesundheitsprojekt der Diakonie Düsseldorf für sozial Benachteiligte und Menschen ohne Wohnung. Janssen unterstützt das Projekt mit dem Titel gesund.zeit.raum gemeinsam mit dem Johnson & Johnson Corporate Citizenship Trust durch eine Geldspende in Höhe von 600.000 Euro. Zudem bringen sich Mitarbeiter bei Corporate Volunteering-Aktionen persönlich ein. Das Projekt läuft zunächst drei Jahre und besteht aus vier Bausteinen – der Verbesserung der medizinischen Erstversorgung, Präventionsangeboten, Angeboten zur Stärkung der seelischen Gesundheit und vorbeugenden Hilfen in der Sozialberatung.

 

Alle Maßnahmen von Janssen sind Teil des sozialen Engagements von Johnson & Johnson. Allein 2014 hat der Gesundheitskonzern mehr als 500 Programme in über 50 Ländern mit Produkten und Geldspenden unterstützt. Der Gesamtwert belief sich dabei auf rund eine Milliarde US-Dollar. Einen Überblick über das soziale Engagement von Johnson & Johnson erhalten Sie im  „Citizenship & Sustainability Report 2015“.

Weitere Informationen


Johnson & Johnson Citizenship & Sustainability Report 2014

Der Nachhaltigkeitsbericht von Johnson & Johnson mit Informationen zu den weltweit gültigen Umweltstandards und zu aktuellen Umweltprojekten


Broschüre Global Public Health

Die Broschüre „Janssen Global Public Health: HIV Medicines Access & Partnership Program“ zeigt, wie sich Janssen in Entwicklungsländern für den Zugang zu HIV-Medikamenten engagiert


Diakonie Düsseldorf - gesund.zeit.raum

Weitere Informationen zum Projekt gesund.zeit.raum. finden Sie auf der Seite der Diakonie Düsseldorf