Skip to main content

Der Mutterkonzern

Der Mutterkonzern

Johnson & Johnson ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in New Brunswick im US-Bundesstaat New Jersey. Es beschäftigt weltweit 127'500 Mitarbeiter. Rund um den Globus gehören 275 Gesellschaften in 60 Ländern zum Konzern. Sie leiten ihre Geschäfte eigenverantwortlich und beschäftigen überwiegend Mitarbeiter aus den jeweiligen Nationen. In der Schweiz ist Johnson & Johnson mit über 6'000 Mitarbeitenden der zweitgrösste amerikanische Arbeitgeber. Das Unternehmen ist in Schaffhausen, Zug, Neuchâtel, Le Locle und Bern sowie, nach der 2012 erfolgten Übernahme der Medizinaltechnikfirma Synthes, an verschiedenen Standorten im Raum Solothurn und Baselland, in Mezzovico und in Raron vertreten.

Die Pharmasparte von Johnson & Johnson

In der Schweiz zählt Johnson & Johnson mit Janssen-Cilag AG zu den grössten Herstellern der pharmazeutischen Industrie. Am Produktionsstandort in Schaffhausen fertigt die Cilag AG mit hochmodernen Technologien und Prozessen verschiedene Arzneiformen wie Tabletten, Kapseln oder Zäpfchen. In der Schweiz forschen Experten zudem mit modernsten Verfahren an neuen Medikamenten: So werden komplexe Wirkstoffe für die Therapie von Krebs, Hautkrankheiten und HIV entwickelt. Das Unternehmen entwickelt auch pharmazeutische Präparate in den Bereichen Schmerz, Gynäkologie, Neurologie, Psychiatrie und Virologie. Janssen hat mehr als 80 Arzneimittel entwickelt. Acht Medikamente hat die WHO in das Verzeichnis der wichtigsten Arzneimittel aufgenommen. Janssen in Zug ist die Schweizer Vertriebs- und Marketing-Gesellschaft des weltweit führenden, forschenden Pharmaunternehmens.

Links

Johnson & Johnson
JnJ Schweiz
Investor Relations
Johnson & Johnson Innovation