Skip to main content

Suche

Co-Creation-Challenge Janssen sucht Ideen für Gesundheitssystem 2030

Co-Creation-Challenge
Janssen sucht Ideen für Gesundheitssystem 2030
Das deutsche Gesundheitssystem befindet sich in einem ständigen Wandel. Für jeden können sich dabei neue Möglichkeiten und Herausforderungen ergeben − in erster Linie auch für Patienten.
  • Bildquelle: Shutterstock

Die meisten von ihnen wollen heute aktiv in ihre Therapie eingebunden werden und alle Behandlungsoptionen kennen und verstehen. Perspektivisch werden Patienten eine immer zentralere Rolle einnehmen, wenn es um Entscheidungen oder den Ablauf ihrer medizinischen Behandlungen geht: sie werden zum „befähigten Patienten“. Janssen möchte aktiv an der Rolle des Patienten der Zukunft im sich wandelnden Gesundheitssystem mitwirken, sodass dieser die beste medizinische Versorgung und Information erhält.

Das forschende Pharmaunternehmen hält deshalb ständig Ausschau nach Ideen und Visionen, wie die Zukunft des deutschen Gesundheitssystems aussehen könnte. Unter dem Motto „Healthcare 2030 − Hack the current system“ sollen dafür die folgenden Leitfragen beantwortet werden: Welche Bedeutung und Aufgabe werden die aktuellen Akteure, darunter auch Patienten, im Gesundheitssystem Deutschland 2030 haben? Welche neuen Player und Geschäftsmodelle werden künftig im Markt aktiv sein?

Visionäre und Ideengeber können sich auf digicolab.de/cocreation anmelden, um das Gesundheitssystem der Zukunft mit Janssen zu „hacken“. Ideen können bis zum 18.12.2018 mit einem Klick auf den Button „Idee einreichen“ vorgeschlagen werden. Teilnehmer sollten ihre Vorschläge so detailliert wie möglich beschreiben und können so viele Ideen einreichen, wie sie möchten. Solange der Wettbewerb läuft, können Teilnehmer ihre Ideen ändern, andere Ideen kommentieren und bewerten. Darüber hinaus werden sie sowohl von der Community als auch vom Janssen-Bewertungsteam beurteilt und erhalten wertvolles Feedback zur Anreicherung ihrer Vorschläge. Nach Abschluss des Wettbewerbs werden alle Ideen von einer Jury evaluiert und prämiert. Die besten Ideen belohnt Janssen mit einem Preisgeld - für den ersten Platz gibt es 3.000 Euro, für den zweiten 2.000 Euro und für den dritten Platz 1.000 Euro. Der Most Valuable Participant, also die Person, die die meisten Ideen oder das wertvollste Feedback zu anderen Ideen liefert, wird außerdem mit 500 Euro belohnt.

Yes