Skip to main content

Suche

Health for Humanity Report 2018

Johnson & Johnson veröffentlicht Health for Humanity Report 2018
Bericht über Fortschritte in den Bereichen Ökologie, Soziales und Governance-Praktiken

12. Juni 2019

  • #

    © Johnson & Johnson

Johnson & Johnson, eines der weltweit größten Gesundheitsunternehmen und Mutterkonzern der Pharmasparte Janssen, hat seinen Health for Humanity Report 2018 veröffentlicht. Dieser beschreibt die Fortschritte des Unternehmens in den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance-Praktiken (Enviromental, Social, and Governance, ESG) – darunter die Förderung einer besseren Gesundheit für alle, Investitionen in die Mitarbeiter, die nachhaltige Sicherung verantwortungsvoller Geschäftspraktiken und den Schutz der Umwelt. Der jährliche Bericht umfasst auch die Fortschritte hinsichtlich der Erreichung der unternehmenseigenen Health-for-Humanity-2020-Ziele sowie die Verpflichtung, die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (UN) zu unterstützen.

„Wir bei Johnson & Johnson wissen, dass es ein breitgefächertes Engagement und viel Einsatz erfordert, um die Gesundheit der Menschen nachhaltig zu verändern“, sagt Alex Gorsky, Chairman und CEO von Johnson & Johnson. „Wir sind stolz auf die Fortschritte, die wir bereits erreicht haben und sind gleichzeitig weiterhin bestrebt, unsere Emissionen zu reduzieren, die Entwicklung lebensrettender Medikamente voranzutreiben und es unseren Mitarbeitern zu ermöglichen, jeden Tag ihr Bestes zu geben – am Arbeitsplatz und zu Hause. Dieses Ansinnen ist ein grundlegender Wert unseres Unternehmens.“

Highlights

Bessere Gesundheit für alle

  • Einleitung der ersten groß-angelegten Wirksamkeitsstudie für einen präventiven HIV-1-Impfstoff in fünf Ländern des südlichen Afrika zusammen mit den National Institutes of Health, dem HIV Vaccine Trials Network, der Bill & Melinda Gates Foundation, dem South African Medical Research Council und vielen anderen Partnern
  • Bekanntgabe einer umfassenden Partnerschaft mit dem Gesundheitsministerium von Ruanda, um den Zugang zu einer qualitativ hochwertigen psychiatrischen Versorgung im Land zu verbessern und auszuweiten
  • Unterstützung der Ausbildung von 104.479 Gesundheitsfachkräften in 67 Ländern mit dem Ziel, eine bessere Qualität in der Versorgung zu gewährleisten
  • Ausbau der Partnerschaft mit UNICEF mit einer Zuwendung in Höhe von 10 Millionen US-Dollar zur Unterstützung der medizinischen Versorgung von Neugeborenen, Kindern und Müttern weltweit

Unsere Mitarbeiter

  • Schulung von 77.732 Mitarbeitern in den Grundlagen von ENERGY FOR PERFORMANCE, einem vom Johnson & Johnson HUMAN PERFORMANCE INSTITUTE entwickelten Trainingsprogramm
  • Neuausrichtung des Prozesses zur Einstellung neuer Mitarbeiter bei Johnson & Johnson für mehr Transparenz, mehr Effizienz und eine verbesserte Interaktion mit Bewerbern durch neue Plattformen

Verantwortungsbewusste Geschäftspraktiken

  • Gemeinschaftliche Entwicklung von connect4children (c4c), einem Projekt zur Schaffung eines paneuropäischen Netzwerks für klinische Studien bis 2024, um die Durchführung pädiatrischer klinischer Studien in der EU zu erleichtern

Umwelt und Gesundheit

  • Auf dem Weg zum Ziel von Health for Humanity, die absoluten CO2-Emissionen bis 2020 um 20% zu senken, wurden die CO2-Emissionen seit 2010 weltweit um 26% reduziert (Scope 1 und Scope 2)
  • Johnson & Johnson Consumer Inc. unterzeichnete zudem das "New Plastics Economy Global Commitment" und verpflichtete sich damit dazu, mehr recycelte Materialien für Verpackungen zu verwenden, den Anteil an Einwegverpackungen zu verringern und sicherzustellen, dass bis 2025 100 Prozent der Kunststoffverpackung wiederverwendbar, recycle- oder kompostierbar sind

Den Johnson & Johnson Health for Humanity Report 2018 finden Sie hier.

Eine kurze Videozusammenfassung unserer Fortschritte in 2018 finden Sie hier.

Yes