Skip to main content

Suche

Innovationsnetzwerk

Innovationsnetzwerk
Innovation ist Team-Arbeit

Einen großen Teil unserer Innovationskraft schöpfen wir bei Janssen aus der Zusammenarbeit mit den besten Partner:innen aus Industrie und Wissenschaft. Jedes zweite Medikament entwickeln wir in Kooperation. Damit liegen wir deutlich über dem Durchschnitt der Top 10 Pharmaunternehmen. Wir vernetzen uns weltweit – sektoren- und branchenübergreifend.

Denn nur wer die Kompetenzen Vieler bündelt, kann aus einer vielversprechenden Idee schnellstmöglich eine marktreife Therapie entwickeln und den Patient:innen zugutekommen lassen. Deshalb hat unser Mutterkonzern Johnson & Johnson ein Innovationsnetzwerk aufgebaut. In unseren weltweit 17 Innovationszentren, Accelerators und Inkubatoren tauschen sich unsere Expert:innen mit (potenziellen) Kooperationspartner:innen aus:

 

Janssen Standortkarte Stand April 2020

Kooperationsschmieden: Innovation Center

In vier Innovation Centers in den USA, Großbritannien und China arbeiten Teams aus Wissenschaftler:innen, Expert:innen aus Forschung & Entwicklung und Produktentwicklung, Investor:innen sowie Fachleute für Transaktionen, Recht, Finanzen, Geschäftsentwicklung und Kommunikation. Sie identifizieren frühzeitig aussichtsreiche Wirkstoffe und Ideen und schmieden Partnerschaften mit Biotech-Unternehmen, Hochschulen, Investor:innen und Organisationen. Seit Gründung der Innovation Center 2013 haben wir so bereits über 480 Kooperationen geschmiedet.

Starthilfe für Innovationen: JLABS

#

13 JLABS in den USA, Kanada, Belgien und China bieten vielversprechenden jungen Unternehmer:innen Starthilfe auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Den Start-ups aus Pharmazie, Medizintechnik, Consumer und Digital Health stellen wir zum Beispiel kostenfreie Labore und Büroräume zur Verfügung. Unsere erfahrenen Expert:innen beraten sie. Rund 360 Unternehmen nutzen derzeit dieses Angebot. Dabei gilt grundsätzlich: „No strings attached“ – Die jungen Unternehmen sind zu keinerlei Zusammenarbeit mit uns verpflichtet.

Brutkasten für Ideen

Im JLABS im belgischen Beerse fördern wir seit 2016 junge europäische Start-ups aus dem Gesundheitsbereich. Der Forschungsschwerpunkt in Beerse ist das menschliche Mikrobiom – die Bakterien in, auf und um den menschlichen Körper.

#

Wir unterstützen junge Ideen auf mehreren Ebenen, um pharmazeutische Innovationen voranzutreiben.

 


Unser Ansatz: „Keep the innovation with the innovators”

Die Menschen hinter den Entwicklungen sind für Innovationen entscheidend. Herzblut, Leidenschaft und Ehrgeiz spielen eine wichtige Rolle. Wir wollen, dass die Start-ups sich dieses Feuer erhalten. Wir entwickeln Art, Ablauf, Aufbau und Ziele der Zusammenarbeit gemeinsam mit unseren Partner:innen. Dabei fragen wir uns immer: Wie kann man die Kooperation so gestalten, dass später ein Medikament entsteht, welches den Patient:innen wirklich nutzt?

„Gemeinsam die Zukunft der Gesundheit gestalten: Wir sind immer auf der Suche nach der nächsten bahnbrechenden Therapie-Innovation und zählen dabei auf starke Partner:innen aus führenden Universitäten, etablierten Unternehmen und vielversprechenden Start-ups.“

Thomas Hegendörfer

New Ventures Lead Germany, Johnson & Johnson Innovation

Weitere Informationen

Innovation bei Johnson & Johnson Pharmaceuticals
Johnson & Johnson Innovation

Unsere Innovation Centers weltweit
Innovation Centers

Unsere Inkubatoren in den USA, Kanada und Asien
JLABS

Unser europäischer Inkubator in Beerse (Belgien)
JLABS Beerse

Factsheet: Innovation
Factsheet

EM-62124