Skip to main content

Suche

Johnson & Johnson veröffentlicht ersten Report zu Diversität und Inklusion

Johnson & Johnson veröffentlicht ersten Report zu Diversität und Inklusion

08. Oktober 2019

Johnson & Johnson, der Mutterkonzern von Janssen, hat zum ersten Mal einen Report zu Diversität und Inklusion im Unternehmen herausgegeben. Der Report “You Belong: Diversity & Inclusion Impact Review” gibt Einblicke in die strategischen Bemühungen von Johnson & Johnson, Diversität und Inklusion dauerhaft in der Unternehmenskultur zu verankern. Neben der Vorstellung konkreter Beispiele von Mitarbeitern untersucht der Report, wie das Wissen und Engagement der weltweit 135.000 Mitarbeiter die Vielfalt des Unternehmens weiter voranbringen. Die Förderung von Vielfalt und Inklusion hat seit der Gründung von Johnson & Johnson vor 130 Jahren Tradition. Sie wirkt sich bis heute positiv auf Innovationen und Geschäftsergebnisse aus.

Ziel von Johnson & Johnson ist es, ein Umfeld zu schaffen, in dem die Mitarbeiter sich authentisch verhalten und dadurch besser gemeinsam an Innovationen arbeiten können. Das Unternehmen hat in diesem Zusammenhang mehr als 105.000 Mitarbeiter darin geschult, unbewusste Vorurteile zu erkennen und konstruktiv damit umzugehen sowie den Aufbau von weltweit mehr als 300 Mitarbeiter-Gruppen unterstützt. In Deutschland gibt es am Standort Neuss zum Beispiel die Mitarbeitergruppe “Open & Out”, die sich dafür einsetzt, eine gute Arbeitsatmosphäre für LGBTI*-Mitarbeiter zu schaffen.

Darüber hinaus fördert Johnson & Johnson Diversität auch auf gesellschaftlicher Ebene. Das Unternehmen setzt sich beispielsweise dafür ein, dass Menschen aus üblicherweise unterrepräsentierten Gruppen häufiger in klinischen Studien vertreten sind und investiert jährlich eine Milliarde US-Dollar, um Zulieferer-Unternehmen zu unterstützen, die von Frauen oder Minderheiten geführt werden.

Yes