Skip to main content

Suche

Openhouse

5. Janssen Open House - digital
Aus der Pandemie lernen – Für ein Gesundheitssystem, das uns Menschen ins Zentrum stellt,
bevor wir zu Patient:innen werden!

Grußwort
Andreas Gerber, Vorsitzender der Geschäftsführung von Janssen Deutschland

Andreas Gerber, Vorsitzender der Geschäftsführung von Janssen Deutschland

Auch im dritten Jahr zeigt uns die Corona-Pandemie täglich, wie wertvoll Gesundheit ist; was Forschung und Gesundheitssystem leisten können, wenn es darauf ankommt. Zugleich überlagert die Diskussion rund um Infektionszahlen und Inzidenzwerte Einiges, über das wir mit Blick auf die kommenden Jahre bereits jetzt sprechen sollten.

Denn nicht nur bei den Impfstoffen, sondern auch in vielen anderen Bereichen der Medizin gibt es beachtliche Fortschritte: Diagnosen können immer früher gestellt, Erkrankungen immer früher präzise therapiert werden. Nicht zu vergessen: Mithilfe von Apps und Wearables ist jeder von uns mehr und mehr in der Lage, seine beziehungsweise ihre Gesundheit selbst zu managen. Für unser Gesundheitssystem resultieren aus dieser Entwicklung immense Chancen – und Herausforderungen. Wir sind gut beraten, uns jetzt damit auseinanderzusetzen. Und zwar gemeinsam, unter Berücksichtigung sämtlicher Meinungen, Perspektiven und Ansätze. Nur dann werden wir unser übergeordnetes Ziel erreichen: Jeder Mensch soll die medizinische Versorgung erhalten, die am besten auf seine beziehungsweise ihre individuelle Diagnose und Bedürfnisse abgestimmt ist, und zwar zum individuell richtigen Zeitpunkt.

Mit dem 5. Janssen Open House wollen wir den Dialog über die Medizin und das Gesundheitssystem der Zukunft weiter vorantreiben und ihm eine – pandemiebedingt vorerst digitale – Heimat geben. Gemeinsam mit spannenden Persönlichkeiten aus sämtlichen Bereichen von Gesundheitssystem und Gesellschaft wollen wir aktuelle und absehbare Herausforderungen diskutieren und an Lösungen für die bestmögliche Gesundheitsversorgung von morgen arbeiten. Dabei ist mir persönlich insbesondere der letzte Aspekt sehr wichtig. Das Janssen Open House soll kein reiner Debattierclub sein. Wir wollen unsere Erkenntnisse und Lösungsansätze in die Tat umsetzen – im Schulterschluss mit unseren Gästen und weiteren Partnern.

Bei der Themenauswahl setzen wir auf Nachhaltigkeit. Unsere Schwerpunkte aus dem vergangenen Jahr, Wissenschaftskommunikation und Value Based Healthcare, sind für mich zentrale Pfeiler eines Gesundheitssystems, das die bestmögliche Versorgung der darin lebenden Menschen gewährleistet. Deshalb werden wir uns diesen Themen auch in diesem Jahr widmen, sie weiter aufbohren und konkretisieren.

Zu weiteren Themen und Terminen im Rahmen des Janssen Open House 2022 halten wir Sie hier auf dem Laufenden. Es lohnt sich also, häufiger vorbei zu schauen. Ich freue mich auf Sie!

Herzlichst,

Ihr

Andreas Gerber

Programm
Das Janssen Open House 2022

Vor uns liegt ein weiteres Ausnahmejahr, in dem Live-Veranstaltungen schwer planbar sind. Um die Gesundheit unserer Gäste und aller am Janssen Open House beteiligten Menschen bestmöglich zu schützen haben wir uns entschieden, das diesjährige Janssen Open House erneut rein digital durchzuführen. Das im vergangenen Jahr eingeführte Format– die gemeinsame virtuelle „Mittagspause“ – ersetzt zwar nicht die persönliche Begegnung. Von unseren Gästen haben wir dafür dennoch viel positives Feedback erhalten.

Den erfolgreichen Auftakt des #JOH2022 bildete im Februar die Fortsetzung der Diskussion über das Konzept Value Based Healthcare (VBHC) und seine Umsetzbarkeit im deutschen Gesundheitssystem. Gemeinsam mit unseren Gästen haben ⇲ Verena Donatz und ⇲ Jochen Kleining anhand von Best-Practice-Beispielen beleuchtet, welche Maßnahmen es nun braucht, um VBHC flächendeckend in Deutschland zu implementieren. Moderiert wurde die Diskussion von ⇲ Inga Bergen. Die Expert:innen: ⇲ Dr. Anke Diehl, ⇲ Prof. Dr. Hans Heinzer, ⇲ Dr. Anne Sophie Kubasch, ⇲ Dr. Günther Jonitz, ⇲ Prof. Dr. David Matusiewicz, ⇲ Viktoria Steinbeck, ⇲ Sophie-Christin Ernst, ⇲ Prof. Dr. Edmund A. M. Neugebauer , ⇲ Prof. Dr. Fred van Eenennaam, ⇲ Dr. Eva-Maria Stegemann, ⇲ Mina Luetkens, ⇲ Daniela Teichert, ⇲ Peter Stegmaier, ⇲ Lisa Braun, ⇲ Dr. Valerie Kirchberger, ⇲ Jonah Grütters, ⇲ Julian Kley, waren sich einig: Wir brauchen ein Positionspapier, das die gesammelten Vorschläge und Ideen zusammenfasst. Damit sind wir in der Lage, die Ergebnisse zum Thema VBHC gezielt an Entscheider:innen in Politik und Gesundheitswesen zu adressieren und Vertreter:innen von Patientenorganisationen mit ins Boot zu holen. Die Veröffentlichung erfolgt zeitnah.

Auch den Dialog zum Thema Wissenschaftskommunikation mit ⇲ Markus Hardenbicker und ⇲ Frederike Gramm setzen wir fort. Wissenschaftliche Fakten und Empfehlungen transparent, korrekt und verständlich zu kommunizieren bleibt eine immense Herausforderung. Aufbauend auf die Diskussionen im vergangenen Jahr betrachten wir einzelne Akteur:innen und ihre Rollen im Informationsgeschehen etwas genauer. Dabei fangen wir mit uns selbst an: Was ist die Verantwortung der forschenden Pharmaunternehmen im öffentlichen Diskurs zu Gesundheit, Medizin und Versorgung? Welche Erwartungen haben Medien, Politik und Öffentlichkeit an uns? Welche Chancen und Grenzen bestehen mit Blick auf die Kommunikation der pharmazeutischen Industrie? Was können wir besser machen? Über diese und weitere Fragen wollen wir mit Kommunikator:innen aus sämtlichen Bereichen des Gesundheitssystems diskutieren – und lernen. Termin und Details folgen.

Termine und Themen der nächsten Sessions geben wir hier fortlaufend bekannt. Bei Interesse an einem der Themen nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf.

Über das Janssen Open House
Das #JOH2022

Das Janssen Open House (#JOH) hat sich als jährliche Plattform für den offenen, kritischen, immer konstruktiven Austausch zwischen Vordenker:innen und Innovator:innen aus Gesundheitswesen und Gesellschaft etabliert. Seit 2021 laden wir unsere Gäste nicht mehr an einem einzigen Tag, sondern über das Jahr verteilt zu digitalen Diskussionsrunden ein. Unabhängig vom Format steht das #JOH auch weiterhin für eine 360°-Perspektive auf relevante Themen, engagierte Teilnehmer:innen, für visionäre Impulse und einen intensiven Austausch zur Zukunft von Medizin und Gesundheitsversorgung.

Kontakt

Wir beantworten Ihre Fragen

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Bei Fragen rund um das Janssen Open House erreichen Sie das #JOH-Team sowohl per E-Mail ([email protected]) als auch telefonisch (0221–3377 5232).

Rückblick 2021
Rückblick: Janssen Open House 2021

Seit 2021 öffnen wir unsere virtuellen Türen an mehreren Tagen im Jahr, um mit spannenden Persönlichkeiten zu diskutieren und gemeinsam an zukunftsweisenden Themen zu arbeiten. Die wichtigsten Ergebnisse dieser Sessions fassen wir in kurzen Podcasts zusammen. Hier können Sie direkt reinhören:


„Janssen Open House - Der Podcast“ - #001: Wissenschaftskommunikation in Zeiten der Pandemie

 


„Janssen Open House - Der Podcast“ - #002: Value Based Healthcare im deutschen Gesundheitssystem

 


„Janssen Open House - Der Podcast“ - #003: Wissenschaftskommunikation in Zeiten der Pandemie – Teil 2


„Janssen Open House - Der Podcast“ - #004: Value Based Healthcare im deutschen Gesundheitssystem – Teil 2

Rückblick 2020
Rückblick: Janssen Open House 2020

2020 fand das Janssen Open House erstmals digital statt. Live von unserem Campus in Neuss begrüßte Moderator Dr. Carl Naughton unterschiedliche Persönlichkeiten aus Gesundheitswesen und Gesellschaft, unter anderem den Zukunftsforscher Matthias Horx, den ehemaligen Leiter des Health Innovation Hubs Prof. Dr. Jörg Debatin, FDP-Politikerin Karoline Preisler und den damaligen globalen Forschungschef von Johnson & Johnson, Dr. Paul Stoffels. Wir haben Ihnen einige Impressionen vom Janssen Open House 2020 zusammengestellt.

Über Janssen

Wir sind Janssen

Rund 40.000 Mitarbeiter:innen weltweit, davon rund 1.000 am Campus Neuss, Platz 2 der forschenden Pharmaunternehmen in Deutschland und Innovationstreiber in 5 Therapiegebieten:Wir sind Janssen.