Skip to main content

Suche

Openhouse

4. Janssen Open House #JOH2021 digital

Nächste Veranstaltung:

Wissenschaftskommunikation in der Pandemie
Teil 2: 08.12.2021 – 11:30-13:30 Uhr

Hier geht es zur Veranstaltungs-Plattform

Aus der Pandemie für die Zukunft lernen –
für eine Gesundheitsversorgung, in der der Mensch im Mittelpunkt steht!

Grußwort
Andreas Gerber, Vorsitzender der Geschäftsführung von Janssen Deutschland

Andreas Gerber, Vorsitzender der Geschäftsführung von Janssen Deutschland

Geht es Ihnen ähnlich? Die Pandemie fühlt sich an an wie ein Marathon, von dem man nicht weiß, wann die Ziellinie erreicht ist. Denn auch wenn das Virus hierzulande allmählich seinen Schrecken verliert – Normalität wird sich erst dann einstellen, wenn wir es weltweit in den Griff bekommen. Diese Erkenntnis mag auf den ersten Blick banal erscheinen. Sie ist deswegen nicht weniger wahr.

Für umso wichtiger halte ich es, jetzt die Zeit zu nutzen, um die Erfahrungen der vergangenen Monate selbstkritisch zu reflektieren und daraus die richtigen Schlüsse für die Zukunft zu ziehen. Idealerweise tun wir dies nicht allein, sondern im Austausch miteinander. Schließlich stehen wir alle gemeinsam in der Verantwortung, unser Gesundheitssystem so auszurichten, dass es in der Lage ist, unsere Gesundheitsversorgung auf lange Sicht bestmöglich zu gewährleisten.

Wenn wir eines in den vergangenen Monaten gelernt haben, dann das: Wir können, wenn wir wollen! Dass es uns gelungen ist, in Rekordzeit gleich mehrere wirksame und sichere Vakzine gegen Covid-19 zu entwickeln, ist beispiellos. Gleiches gilt für die Zusammenarbeit der beteiligten Akteure aus Forschung, Zulassungsbehörden, Politik und forschenden Unternehmen. Wir sind gut beraten, daran anzuknüpfen. Denn nur gemeinsam wird es uns gelingen, unser Gesundheitssystem so zu modernisieren und weiter zu entwickeln, dass es diesen Namen verdient – weil es die Gesundheit des Einzelnen konsequent in den Mittelpunkt stellt.

Und noch etwas ist in den vergangenen Monaten deutlich geworden: die Bedeutung von Kommunikation. Verständnis und Akzeptanz für medizinische Innovationen und Maßnahmen braucht Vertrauen. Das wiederum setzt voraus, dass wir umsichtig, klar und transparent kommunizieren. „Wissenschaftskommunikation in Zeiten der Pandemie“ ist deshalb gleich das erste Thema unserer Dialogreihe in diesem Jahr. Wie gelingt es, komplexe wissenschaftliche Zusammenhänge so zu vermitteln, dass möglichst viele Menschen sie verstehen – und in Bezug auf ihre eigene Gesundheit oder die ihrer Familie, ihres sozialen Umfelds verantwortliche Entscheidungen treffen können?

Lassen Sie uns reden, darüber und über weitere Themen: beim Janssen Open House 2021. Denn auch in diesem Jahr öffnen wir – zumindest virtuell – unsere Türen, um mit spannenden Persönlichkeiten aus Gesellschaft und Gesundheitswesen über die Zukunft von Medizin und Gesundheitsversorgung zu diskutieren, verschiedene Perspektiven kennen zu lernen und Ideen auszutauschen.

Über das Programm halten wir Sie auf dieser Seite auf dem Laufenden. Es lohnt sich also, häufiger hier vorbei zu schauen. Ich freue mich auf Sie!

Herzlichst,

Ihr

Andreas Gerber

Programm

Wir alle sehnen uns nach persönlichen Begegnungen, nach Austausch und Dialog von Angesicht zu Angesicht – live statt remote. Aus Gründen der Planungssicherheit haben wir uns dennoch entschieden, das Janssen Open House im Herbst 2021 digital umzusetzen. Anders als in den Vorjahren werden wir das #JOH2021 jedoch nutzen, um an mehreren Tagen für jeweils 1,5-2 Stunden zu unterschiedlichen Themen und Schwerpunkten ins Gespräch zu kommen.

Den Auftakt der diesjährigen Dialogreihe macht das Thema Wissenschaftskommunikation in Zeiten der Pandemie. In zwei aufeinanderfolgenden Sessions wollen wir uns unter anderem mit folgenden Fragen auseinandersetzen: Wie gut sind Wissenschaft, Medien und Unternehmen während der Corona-Krise ihrer Informationsverantwortung gegenüber der Gesellschaft gerecht geworden? Lassen sich Gütekriterien für gute Gesundheitskommunikation definieren? Freuen Sie sich auf zwei kritisch-kreative Diskussionen, moderiert von ⇲ Frederike Gramm, freie Journalistin für Gesundheitskommunikation, Moderatorin und Podcasterin, Vorstand Hashtag Gesundheit e.V. und Gastgeber ⇲ Markus Hardenbicker, Director Corporate Communications & Public Affairs, Janssen Deutschland.

Das zweite Thema, dem wir uns im Rahmen des #JOH2021 widmen, ist nicht neu, mit Blick auf die Zukunft von Medizin und Versorgung jedoch relevanter denn je: Value based Healthcare (VBHC). Wir sind davon überzeugt, dass die Zeit reif ist für ein Gesundheitssystem, in dem der Erhalt von Gesundheit und Lebensqualität des Einzelnen im Vordergrund steht. Mit dem diesjährigen Janssen Open House wollen wir die Debatte um die Umsetzung von VBHC im deutschen Gesundheitssystem weiter vorantreiben und die Transformation des bestehenden Systems hin zu einem konsequent ergebnis- und wertorientierten Gesundheitssystem mitgestalten. In zwei aufeinanderfolgenden (digitalen) Sessions möchten wir unter Beteiligung von Akteuren aus unterschiedlichen Bereichen über Chancen, Potenziale, Herausforderungen und Lösungsansätze im Hinblick auf die Umsetzung von VBHC im deutschen Gesundheitswesen diskutieren. ⇲ Inga Bergen, ehem. CEO von Digital Health Start-ups sowie Gründerin und Host des Podcasts „Visionäre der Gesundheit“, moderiert, Gastgeberin ist ⇲ Dr. Dorothee Brakmann, Direktorin des Geschäftsbereichs Onkologie/Hämatologie bei Janssen Deutschland.

Wissenschaftskommunikation in Zeiten der Pandemie


Podcast „Wissenschaftskommunikation in Zeiten der Pandemie“ Die zentralen Erkenntnisse und Fragestellungen aus dieser Session haben Frederike Gramm und Markus Hardenbicker in einem Podcast aufgegriffen.

Value Based Healthcare im deutschen Gesundheitssystem

Das Janssen Open House

Das Janssen Open House (#JOH) hat sich seit der Premiere 2018 als jährliche Plattform für den offenen, kritischen und kreativen Austausch zwischen Entscheidern, Vordenkern und Innovatoren aus Gesundheitswesen und Gesellschaft etabliert. Im vergangenen Jahr fand das #JOH2020 pandemiebedingt erstmals komplett digital statt. Von diesem Jahr an laden wir unter dem Dach des Janssen Open House über das Jahr verteilt zum Dialog zu unterschiedliche Themen ein. Unabhängig vom Format steht das #JOH auch weiterhin für eine 360°-Perspektive auf medizinisch relevante Themen der Gegenwart und Zukunft mit engagierten Teilnehmer:innen, für innovative und visionäre Impulse und für einen intensiven Austausch zur Zukunft von Medizin und Gesundheitsversorgung.

Kontakt für Rückfragen

Wir beantworten Ihre Fragen

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Bei Fragen rund um das Janssen Open House erreichen Sie das #JOH2021-Team sowohl per E-Mail ([email protected]) als auch telefonisch (0221–3377 5232).

Über Janssen

Wir sind Janssen

Rund 40.000 Mitarbeiter:innen weltweit, davon rund 1.000 am Campus Neuss, Platz 2 der forschenden Pharmaunternehmen in Deutschland und Innovationstreiber in 5 Therapiegebieten:Wir sind Janssen.

Rückblick: Janssen Open House 2020

Im vergangenen Jahr fand das Janssen Open House erstmals rein digital statt. Live auf unserem Campus in Neuss begrüßte Moderator Dr. Carl Naughton unterschiedliche Persönlichkeiten aus Gesundheitswesen und Gesellschaft, unter anderem den Zukunftsforscher Matthias Horx und den globalen Forschungschef von Johnson & Johnson, Dr. Paul Stoffels. Wir haben Ihnen einige Impressionen vom Janssen Open House 2020 zusammengestellt.