Skip to main content

Suche

Der Janssen-Weg

Der Janssen-Weg

 

Austausch mit Ärzten, medizinischen Fachkreisen und Organisationen

Janssen entwickelt innovative Medikamente, die einen dringenden medizinischen Bedarf erfüllen. Wir setzen uns dafür ein, dass unsere Therapien allen Patienten zugänglich sind, die sie brauchen, und sie richtig und sicher angewendet werden. Denn wir möchten die Lebensqualität chronisch oder lebensbedrohlich erkrankter Menschen nachweisbar verbessern. Dafür arbeiten wir intensiv mit anderen Akteuren im Gesundheitssystem zusammen. Durch den Austausch mit Ärzten, medizinischen Fachgruppen und Fachkreisen erhalten wir einen Blick in die Praxis, der uns hilft, die richtigen Lösungen für Patienten zu entwickeln.

Wir forschen kontinuierlich für medizinischen Fortschritt und neue Behandlungsmöglichkeiten. Dabei haben wir über die Jahre viel gelernt. Dieses pharmazeutische Fachwissen geben wir in Fortbildungen an Healthcare Professionals (HCPs) wie Ärzte und medizinische Fachkräfte weiter – damit unsere Medikamente richtig und sicher angewendet werden.

Wir verstehen, dass Interaktionen zwischen Pharmaunternehmen und Angehörigen der Fachkreise zu potenziellen Interessenkonflikten führen können. Transparenz hat bei uns höchste Priorität – damit unsere Arbeit auch in Zukunft weiterhin möglich ist und wir offen darlegen können, dass keine unangemessene Beeinflussung stattfindet. Dies sind unsere Prinzipien der Zusammenarbeit und Förderung:

 

Integrität bei der Arbeit mit medizinischen Fachgruppen und Angehörigen der Fachkreise
  • Angehörige der Fachkreise dürfen frei entscheiden, welche Arzneimittel sie verschreiben oder empfehlen. Das ist wichtig und richtig. Wir gefährden ihre professionelle Integrität niemals.

  • Wir haben feste ethische Prinzipien, die alle unsere Interaktionen mit Ärzten und Organisationen des Gesundheitswesens regeln. Unsere internen Prozesse basieren auf den in unserem Unternehmenscredo verankerten Werten und schließen umfangreiche Schulungen für sämtliche Mitarbeiter, standardisierte Systeme für die Überprüfung und Genehmigung von Transaktionen sowie permanente Kontrollen und Audits ein.

Kooperation mit Partnern im Gesundheitswesen umfasst auch finanzielle Zuwendungen

Im Rahmen des Transparenzkodex legen wir unsere finanziellen Zuwendungen offen. Diese können in drei Kernbereiche eingeteilt werden:

  1. Fortbildungsveranstaltungen (z. B. kontinuierliche berufsbegleitende Fortbildung);
  2. Vergütungen für Dienstleistungen (z. B. Dienstleistungs-, Referenten- und Beratungshonorare)
  3. Zuwendungen, die im Zusammenhang mit Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten oder in Verbindung mit der Planung und Durchführung von Studien stehen.

 

1. Fortbildungsveranstaltungen

Janssen sponsert und fördert Programme zur kontinuierlichen berufsbegleitenden Fortbildung, um Angehörige der Fachkreise im Bereich neuer Behandlungsansätze fortzubilden und auf diese Weise ihr Wissen zum Wohl ihrer Patienten zu erweitern. Neben der Förderung einzelner Ärzte oder medizinischer Organisationen zur Teilnahme an Kongressen, Tagungen und anderen Formen der ärztlichen Weiterbildung bieten wir – wo der Bedarf nicht anderweitig gedeckt wird – selbst medizinische Fortbildungen an. Mehr Informationen zu beruflichen Fortbildungen finden Sie hier.

 

2. Vergütungen für Dienstleistungen
  • Angehörige der Fachkreise und Organisationen des Gesundheitswesens berichten Janssen von ihren Erfahrungen im klinischen und verwaltungstechnischen Bereich. Janssen bietet ihnen dafür angemessene Vergütungen.

  • Die Vergütung basiert auf der benötigten Zeit (Stundensätze werden unabhängig auf Länderebene definiert). Janssen respektiert die Eigenverantwortung von Healthcare Professionals und gewährleistet, dass Standards für ethische Geschäftspraktiken eingehalten werden, um Interessenkonflikte zu vermeiden.

 

3. Zuwendungen im Zusammenhang mit Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten und in Verbindung mit der Planung und Durchführung von Studien
  • Klinische Studien sind eine Grundvoraussetzung für die Entwicklung von Arzneimitteln und erfordern die Beteiligung von Ärzten und deren Patienten.

  • Wir bieten Klinikärzten und Krankenhäusern angemessene Vergütungen für ihren Zeitaufwand, ihr Fachwissen und ihre Ressourcen, die zur Durchführung dieser unerlässlichen Forschung erforderlich sind.